Drucken

Kochprojekt

Donnerstags ab 16:00 Uhr findet im Jugendtreff ein Kochprojekt statt. Dieses passiert im Wechsel mit anderen Projekten wie z.B. dem Beet 2.0.

Bei dem Kochprojekt wird mit den anwesenden Kindern und Jugendlichen gemeinsam gekocht. Die Rezeptpalette reicht dabei von Nudeln mit Tomatensoße über Pizza bis hin zu aufwendigen Menüs wie Crépes und 3-teiligen Gerichten. 

Zum Ablauf eins Projekttages gehört auch die richtige Vorbereitung mit den Kindern. Es werden vorab Aufgaben verteilt wie z.B. das Einkaufen der Lebensmittel, das Schneiden von vielen Lebensmitteln, den Tisch auf- und abdecken u.a.. Jedes Kind, welches mitessen möchte, muss sich in irgendeiner Art und Weise an den Aufgaben beteiligen. Das Essen ist dann kostenfrei. Sollte aber die KInderanzahl 15 übersteigen, wird 1 € pro Kind genommen und für Kinder mit Sozial-Pass nur 0,50 €. Dies ist notwendig, da die Einrichtung nicht über die finanziellen Mittel verfügt, um alle zu versorgen.

Insgesamt gesehen ist dieses Projekt und das Kochangebot eine Bereicherung für den Jugendtreff. Die Kinder kommen mit Begeisterung und lernen auch immer etwas dazu.

Fakt ist, dass 2,5 Milionen Kinder in Deutschland in Armut aufwachsen und diese verhindert oft eine ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil. Unser Ernährungsverhalten wird in der Kindheit entscheidend geprägt und eine ungesunde Ernährung als Kind hat lebenslange, gravierende Folgen für die Gesundheit. In Familien mit geringem Einkommen fehlt häufig das Interesse an gesunder Ernährung, am selbst kochen oder gemeinsam essen. Es ist schlicht und ergreifend nicht das dringlichste Problem, das sie lösen müssen. Eltern sind oft selbst unter schwierigen Bedingungen aufgewachsen.

Sie sind keine Rabeneltern, sondern stehen unter großem finanziellem und sozialem Druck, sind überfordert und haben deutlich weniger Ressourcen und Wissen, um aus ihrem „Teufelskreis“ auszubrechen. Die Belastung überträgt sich auf die Kinder. Essen wird dann schnell zum Tröster, um Frust und Stress abzubauen. 

Wir wollen dahingehend auch den Eltern ein Stück entgegenkommen und den Kindern andere Möglichkeiten der Ernährung aufzeigen. So gibt es meist auch immer eine Alternative bei den Gerichten. Wenn es z.B. Hamburger gibt, wird auch eine fleischlose Variante angeboten in dem Fall haben wir Feta-Käse paniert und gebraten als Einlage.

Das Projekt wird derzeit von 2 Projektstudierenden aus dem Studiengang Soziale Arbeit der Hochschule Hannover geleitet. Wir hoffen auch im kommenden Jahr wieder Studierende dafür zu begeistern. 

Es macht einfach Freude, mit den Kindern zusammen etwas zu kreieren und sich dann auch gemeinsam am Ergebnis zu erfreuen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Bei Wer kennt wen teilen  Kochprojekt Deinen Freunden im VZ zeigen.  Kochprojekt Deinen Freunden auf MySpace zeigen. Kochprojekt - auf Jappy teilenDeliciousKochprojekt -  bei Mister  Wong eintragenKochprojekt - auf Draugiem.lv teilenWebnews einstellen Kochprojekt - Auf Twitter teilen.Kochprojekt - auf Pinterest! teilenKochprojekt - auf LinkedIN teilenKochprojekt - Bei Digg teilen.Kochprojekt - auf Google Plus teilen  Kochprojekt Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis